CO2-Fußabdruck in der Verarbeitung

Innerhalb CO2-Fußabdruck in der Verarbeitung:

Wir verbrauchen Energie, um das Fleisch zu kühlen und die Qualität und die Lebensmittelsicherheit unserer Produkte zu garantieren. Dies sind etwa 40 Prozent unseres Stromverbrauchs. Zur Senkung der Produktionskosten werden unsere Energieverträge jährlich beurteilt. Wenn verschiedene Anbieter preislich nahe beieinander liegen, berücksichtigen wir den Energiemix des Anbieters (Anteil erneuerbarer und nicht erneuerbarer Energien).

Wir tun alles, um unseren Energieverbrauch zu senken, ohne Kompromisse bei der Produktqualität und Lebensmittelsicherheit einzugehen.

Wir setzen uns dafür ein, den Energieverbrauch so weit wie möglich zu reduzieren, ohne jedoch Kompromisse bei der Produktqualität und der Lebensmittelsicherheit eingehen zu müssen. Deshalb setzen wir auch Maßnahmen zur Energieeinsparung um. Alle Produktionsstandorte reichen monatlich Berichte zur Energieeffizienz ein, die mit Benchmarks verglichen werden. Stellen wir eine große Abweichung von der Benchmark fest, leiten wir entsprechende Sparmaßnahmen ein. Unsere Zielsetzung ist für das Jahr 2022, die Emissionen von CO2-Äquivalenten in Scope 1 + 2 je verkaufter Tonne von 88 auf 84 zu reduzieren.

Energie reduzieren

Ein  geringerer Energieverbrauch lässt sich aber nicht nur über eine Steigerung der Energieeffizienz und über den Einsatz der neuesten Techniken erreichen, sondern auch durch die strukturelle Veränderung unseres Verbrauchsmodells.

Nachrichten & Geschichten

Pressemitteilung
16 August 2022 Vion stärkt seine Position im Osten Deutschlands
Pressemitteilung
11 August 2022 Managementwechsel bei Vion in Perleberg – Klaus Voigt übergibt Staffelstab an Ringo Beinroth
Nachrichten
03 August 2022 "Goldbeef" sponsert die deutsche Metzger-Nationalmannschaft
Pressemitteilung
26 Juli 2022 Vion und Erzeugergemeinschaft Südbayern unterstützen "Gläsener Globus"
Nachrichten
01 Juli 2022 ProAgrar 56 - Juni 2022
Pressemitteilung
29 Juni 2022 Mein täglich Fleisch…
Nachrichten
20 Juni 2022 Vion kündigt Veränderung in der Geschäftsführung der Business Unit Pork an
Pressemitteilung
15 Juni 2022 Eine Einladung zum Staunen: „Wat’n Rind“!
Pressemitteilung
03 Juni 2022 Vion-Innovationen auf der PLMA vorgestellt
Pressemitteilung
17 Mai 2022 Heimische Proteine anstelle importierter Soja
Pressemitteilung
16 Mai 2022 Erste belgische Schweine an den Biofleischproduzenten De Groene Weg geliefert
Nachrichten
16 Mai 2022 Vion sponsert Lebensmittelpakete für Flüchtlinge aus der Ukraine 
Pressemitteilung
02 Mai 2022 Führungswechsel bei Vion in Crailsheim
Pressemitteilung
02 Mai 2022 Vion-Schlachthof in Vilshofen nimmt Sauen-Schlachtung auf
Pressemitteilung
07 April 2022 Mit nachhaltigen Lieferketten die Zukunft gestalten

Energie-Einsparungen

  • Wir haben den Einsatz von LED-Beleuchtung an unseren Standorten weiter ausgebaut, sowohl in den Gebäuden als auch im Außenbereich.
  • Bei Vion Groenlo B.V. haben wir zum einen in einen Brenner mit Wärmerückgewinnung investiert, um unseren Gasverbrauch zu senken. Zum anderen haben wir den Druck in der Druckluftanlage reduziert. Schließlich haben wir die Effizienz durch das Vorheizen des Wassers in einem Dampfboiler gesteigert.
  • Bei Distrifresh B.V. haben wir am Kompressor für die Kühlanlage eine Frequenzsteuerung installiert.
  • An unserem Standort in Groenlo sind wir außerdem in der Lage, die Netto-Null für Scope 2 zu erreichen. Darüber hinaus produzieren wir Biogas aus unseren eigenen Abfällen und verwenden es zur Energiegewinnung. Dies ist ein weiterer Schritt zur CO2-Neutralität. Dieses Potenzial werden wir in Zukunft weiter ausbauen.
  • Im Jahr 2021 haben wir Solaranlagen auf dem Dach unseres Standorts in Crailsheim installiert. Diese Energie verwendet Vion, um elektronische Tore zu betreiben und Elektrofahrräder aufzuladen. Der verbleibende Strom fließt in unsere Produktion zurück.
  • Im Jahr 2021 bekam Vion acht neue Sattelanhänger mit vollständig elektrischer Kühltechnologie, um die Emissionen in der Lebensmittellogistik zu reduzieren.
  • Unsere Produktionshalle in Boxtel wurde bereits so gebaut, dass sie mit der energieeffizientesten Technologie ausgestattet ist. Seit 2021 setzen wir in hier außerdem drei elektrische Flurförderzeuge ein.
Im Jahr 2021 werden wir in Boxtel drei elektrische Terminal-Zugmaschinen im Einsatz haben

Kühlung
Da wir den meisten Strom, immerhin fast 40 % unseres gesamten Verbrauchs, für die Kühlung verbrauchen, konzentrieren wir uns auf neue Ansätze, um den Kühlvorgang energetisch effizienter zu gestalten. Zum Beispiel setzen wir ein modernes Sprüh-Kühlsystem, um Schlachtkörper zu kühlen und haben ein Programm entwickelt, um die Kühltemperatur zu optimieren. Aktuell investieren wir an etwa zehn Standorten in die Modernisierung unserer Kühlsysteme.

Wiederverwendung freigesetzter Energie
Ebenso sind wir auf der Suche nach Möglichkeiten, freigesetzte Energie wiederzuverwenden. Im Jahr 2021 haben wir begonnen, an einem Konzept zur Umwandlung von Schlachtabfällen zu Biogas als Treibstoff für unsere Flotte zu arbeiten. Damit können wir unsere Logistik langfristig unabhängig von Energiepreisen gestalten und Kosten sparen. Ende 2022 werden wir eine Auswertung zu diesem Vorhaben vorliegen haben.

Nachrichten & Geschichten

Pressemitteilung
16 August 2022 Vion stärkt seine Position im Osten Deutschlands
Pressemitteilung
11 August 2022 Managementwechsel bei Vion in Perleberg – Klaus Voigt übergibt Staffelstab an Ringo Beinroth
Nachrichten
03 August 2022 "Goldbeef" sponsert die deutsche Metzger-Nationalmannschaft
Pressemitteilung
26 Juli 2022 Vion und Erzeugergemeinschaft Südbayern unterstützen "Gläsener Globus"
Nachrichten
01 Juli 2022 ProAgrar 56 - Juni 2022
Pressemitteilung
29 Juni 2022 Mein täglich Fleisch…
Nachrichten
20 Juni 2022 Vion kündigt Veränderung in der Geschäftsführung der Business Unit Pork an
Pressemitteilung
15 Juni 2022 Eine Einladung zum Staunen: „Wat’n Rind“!
Pressemitteilung
03 Juni 2022 Vion-Innovationen auf der PLMA vorgestellt
Pressemitteilung
17 Mai 2022 Heimische Proteine anstelle importierter Soja
Pressemitteilung
16 Mai 2022 Erste belgische Schweine an den Biofleischproduzenten De Groene Weg geliefert
Nachrichten
16 Mai 2022 Vion sponsert Lebensmittelpakete für Flüchtlinge aus der Ukraine 
Pressemitteilung
02 Mai 2022 Führungswechsel bei Vion in Crailsheim
Pressemitteilung
02 Mai 2022 Vion-Schlachthof in Vilshofen nimmt Sauen-Schlachtung auf
Pressemitteilung
07 April 2022 Mit nachhaltigen Lieferketten die Zukunft gestalten
    Absolute direkte GHG-Emissionen (Scope 1) (in Tonnen CO2)
    Absolute direkte GHG-Emissionen (Scope 1)
    2019 59200
    2020 59400
    2021 59400
    2019 23600
    2020 21500
    2021 21200
    2019 35700
    2020 37900
    2021 37900
    2021 285
    Absolute indirekte GHG-Emissionen (Scope 2) (in Tonnen CO2)
    Absolute indirekte GHG-Emissionen (Scope 2)
    2019 105300
    2020 113400
    2021 116600
    2019 35200
    2020 36200
    2021 39300
    2019 70100
    2020 77200
    2021 76500
    2021 757

    Erläuterung der Ergebnisse

    In Scope 2 sind unsere absoluten CO2-Emissionen gestiegen, weil wir mehr Produktionsstandorte haben, die manchmal im Doppelschichtbetrieb arbeiten. Außerdem haben wir ein neues Kühlhaus mit Tiefkühlanlagen ausgestattet und eine verzögerte Umstellung auf grünen Strom eingeführt. Die Intensität ist aufgrund geringerer Absatzmengen gestiegen. Bei der Berechnung unserer Treibhausgasemissionen im Scope 1 berücksichtigen wir die folgenden Positionen:

    • Gas- und Benzinverbrauch
    • Transport der Mitarbeiter, Tiere und Produkte von Vion
    • Kühlmittel für die Kühlung sowie für die Klimaanlage
    • Methanemissionen der Tiere, während sie sich bei Vion befinden
    • Einsatz von CO2 für die Verpackung und zur Betäubung von Schweinen

    Unsere Scope 2-Emissionen basieren auf unserem zugekauften Stromverbrauch und der standortbasierten Methode. Die organisatorische Grenze wird im Finanz-Controlling definiert. Die Quellen für die CO2-Emissionsfaktoren zur

    Berechnung der CO2-Äquivalente sind:

    – für den Stromverbrauch in Deutschland und Belgien (https://ghgprotocol.org/ghg-emissions-calculation-tool),
    – für alle übrigen Emissionsfaktoren (https://co2emissiefactoren.nl/)

    Nachrichten & Geschichten

    Pressemitteilung
    16 August 2022 Vion stärkt seine Position im Osten Deutschlands
    Pressemitteilung
    11 August 2022 Managementwechsel bei Vion in Perleberg – Klaus Voigt übergibt Staffelstab an Ringo Beinroth
    Nachrichten
    03 August 2022 "Goldbeef" sponsert die deutsche Metzger-Nationalmannschaft
    Pressemitteilung
    26 Juli 2022 Vion und Erzeugergemeinschaft Südbayern unterstützen "Gläsener Globus"
    Nachrichten
    01 Juli 2022 ProAgrar 56 - Juni 2022
    Pressemitteilung
    29 Juni 2022 Mein täglich Fleisch…
    Nachrichten
    20 Juni 2022 Vion kündigt Veränderung in der Geschäftsführung der Business Unit Pork an
    Pressemitteilung
    15 Juni 2022 Eine Einladung zum Staunen: „Wat’n Rind“!
    Pressemitteilung
    03 Juni 2022 Vion-Innovationen auf der PLMA vorgestellt
    Pressemitteilung
    17 Mai 2022 Heimische Proteine anstelle importierter Soja
    Pressemitteilung
    16 Mai 2022 Erste belgische Schweine an den Biofleischproduzenten De Groene Weg geliefert
    Nachrichten
    16 Mai 2022 Vion sponsert Lebensmittelpakete für Flüchtlinge aus der Ukraine 
    Pressemitteilung
    02 Mai 2022 Führungswechsel bei Vion in Crailsheim
    Pressemitteilung
    02 Mai 2022 Vion-Schlachthof in Vilshofen nimmt Sauen-Schlachtung auf
    Pressemitteilung
    07 April 2022 Mit nachhaltigen Lieferketten die Zukunft gestalten