Meilenstein: Konzept De Groene Weg erreicht Kapazität 100.000 Bio-Schweinen in einem Jahr

Date: 11-12-2018

Boxtel, 11. Dezember 2018 – De Groene Weg, die Tochtergesellschaft von Vion, die sich exklusiv auf den Einkauf, die Produktion und die Verwertung von Bio-Fleisch konzentriert, konnte in den vergangenen Jahren ein erhebliches Wachstum verzeichnen. Heute erreicht De Groene Weg einen Meilenstein: In Groenlo wird das 100.000ste Bio-Schwein verarbeitet. Es ist De Groene Weg zum ersten Mal gelungen, diese bedeutende Anzahl innerhalb eines einzigen Jahres zu erreichen.

De Groene Weg ist Marktführer für Bio-Fleisch in den Niederlanden. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 35. Jubiläum äußerte das Unternehmen die Absicht, noch vor 2020 jährlich 100.000 Bio-Schweine im spezialisierten Schlachtbetrieb von Vion in Groenlo zu schlachten. Dieses Ziel wurde nun bereits weit früher erreicht.

Steigende Nachfrage nach Bio-Produkten
Die Bio-Branche ist in den vergangenen 15 Jahren weltweit enorm gewachsen. Es ist davon auszugehen, dass dieses Wachstum auch in den nächsten Jahren anhalten wird. In den Niederlanden ist der Absatz von Bio-Lebensmitteln in den letzten fünf Jahren durchschnittlich um 7 Prozent pro Jahr gestiegen. „Bio passt sehr gut zu den aktuellen Trends wie zum Beispiel gesunde Ernährung, Tierschutz und Umweltschutz“, sagt Allard Bakker, Geschäftsführer von De Groene Weg. „Hierdurch eröffnen sich auch Möglichkeiten für die Lieferkette von Bio-Schweinefleisch. Das Wachstum auf dem Schweinefleischmarkt verläuft in den Niederlanden nicht immer gleich schnell, da es sich um einen kleineren Markt handelt. Es kostet Zeit, Nachfrage und Angebot aufeinander abzustimmen. Wir sind davon überzeugt, dass die Position von Bio-Fleisch in diesem von Schwankungen geprägten Markt weiter ausbaufähig ist.“

Unterscheidungskraft zeigen
De Groene Weg möchte dies durch die optimale Verwertung des Fleisches, das von fast 100 Lieferanten mit viel Sorgfalt produziert wird, realisieren. Bakker: „In der nächsten Zeit investieren wir in die Entwicklung unseres Sortiments und wollen unsere Unterscheidungskraft im Markt weiter ausbauen. Unsere einzigartige Vorgehensweise in Bezug auf das EKO-Gütesiegel und die EKO-Codierung bietet uns die Möglichkeit dazu. Dabei ist eine gute Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette entscheidend.“

EKO-Gütesiegel und EKO-Codierung
Seit dem 1. Januar 2018 sorgt De Groene Weg im Rahmen der ECO-Codierung gemeinsam mit seinen Lieferanten für die Umsetzung der zwölf Themengebiete innerhalb des EKO-Gütesiegels. Die Lieferanten setzen sich dabei jährlich mindestens zwei Ziele. So wird bei De Groene Weg innerhalb der Lieferkette für Bio-Schweinefleisch für immer mehr Nachhaltigkeit gesorgt.

Ab Anfang des nächsten Jahres wird das EKO-Gütesiegel in den zwölf Metzgereien von De Groene Weg in den Niederlanden aktiv kommuniziert, zum Beispiel durch den Aufdruck des Gütesiegels auf den Verpackungen und andere Formen der Kommunikation in den Fleischereien.

De Groene Weg
De Groene Weg ist eine Tochtergesellschaft der Vion Food Group. Mit zwölf Metzgereien in den Niederlanden und dem Absatz über mehrere große Einzelhandelsketten ist das Unternehmen eindeutiger Marktführer in der niederländischen Branche für Bio-Fleisch. De Groene Weg exportiert einen Teil seiner Produktion und verfügt zum Beispiel in Deutschland über eine starke Marktposition. Das Unternehmen sieht gute Möglichkeiten, den Absatz in den Niederlanden und auch im Ausland zu steigern.

Vion
Vion ist ein internationaler Fleischproduzent mit Produktionsstandorten in den Niederlanden und Deutschland und Vertriebsstellen in weltweit 13 Ländern. Im Jahr 2017 hat Vion mit 11.800 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro erzielt.

———————————————————————————————————

Anmerkung für die Redaktion
Nähere Informationen erhalten Sie bei:
Vion Pork
Abteilung Kommunikation, Irene Gloudemans
Tel.: +31 6 23 39 04 46
E-Mail: irene.gloudemans@vionfood.com