Wiederinbetriebnahme des Vion Produktionsstandorts in Groenlo

Date: 03-06-2020

Boxtel, 3. Juni 2020 – Nach der Genehmigung der Sicherheitsregion Nord- und Ost-Gelderland wird die Vion Food Group morgen den Produktionsstandort Groenlo wieder in Betrieb nehmen. Für die gesamte Organisation führt Vion außerdem ein Richtlinienprotokoll ein, das auf den Maßnahmen basiert, die gestern am Standort Boxtel in Kraft getreten sind. Das Protokoll gewährleistet den Schutz der Mitarbeiter, damit alle Mitarbeiter ohne Gesundheitsbeschwerden ihre Arbeit fortsetzen können. Vion hat dieses Richtlinienprotokoll an allen Produktionsstandorten eingeführt. Das Gesundheitsamt GGD überwacht die Einhaltung der getroffenen Absprachen.

Die wichtigsten Maßnahmen:

  • Vion führt täglich eine groß angelegte Reinigung und Desinfektion durch, mit der die Wahrscheinlichkeit von vorhandenen COVID-19-Viren reduziert werden soll. Zusätzlich zur regulären Reinigung und Desinfektion des Arbeitsbereichs wird der gesamte Raum täglich durch eine desinfizierende Luftbehandlung desinfiziert. Vion hat sich bereit erklärt, dem GGD neue Erkenntnisse kontinuierlich mitzuteilen.
  • Vion führt eine tägliche Gesundheitskontrolle ein, die vom GGD zugelassen wurde. Dabei findet eine Überprüfung der Gesundheit und des Wohlbefindens aller Mitarbeiter beim Betreten des Unternehmens statt. Diese Kontrolle führt Vion täglich bei allen Mitarbeitern und Besuchern sowie bei den innerhalb des Unternehmens tätigen Inspektoren durch. Vion sorgt für verschiedene Sprachfassungen und Dolmetscher.
  • Dabei stellt Vion besonders die Gesundheit und das Wohlsein von Arbeitsmigranten in den Mittelpunkt. Im Zusammenhang mit Corona hat Vion in den Bereichen Wohnsituation und Personentransport bereits zuvor zusätzliche Maßnahmen ergriffen und dehnt diese weiter aus.
  • In Übereinstimmung mit den Testmaßnahmen des GGD führt Vion ab sofort eine Gesundheitskontrolle durch, um Mitarbeitern, Besuchern und Inspektoren bei eventuellen Beschwerden den Zugang zum Standort zu verweigern und sie zur Durchführung eines Tests an das GGD weiter zu verweisen. Auch Mitarbeiter, die sich krank gemeldet haben, werden in Absprache mit dem Betriebsarzt mit dem GGD in Kontakt gebracht, um sich testen zu lassen. Für Mitarbeiter gelten im Anschluss an die Bekanntgabe der individuellen Testergebnisse die folgenden Richtlinien:
    • Personen mit einem negativen Testergebnis dürfen zur Arbeit kommen, sofern sie 24 Stunden beschwerdefrei sind;
    • Personen mit einem positiven Testergebnissen und entsprechenden Symptomen bleiben so lange zu Hause in Isolation, bis sie 24 Stunden beschwerdefrei sind. Sie dürfen zudem erst wieder zur Arbeit gehen, wenn seit dem Testergebnis mindestens 7 Tage verstrichen sind;
    • Personen mit einem positiven Testergebnis ohne Symptome bleiben 72 Stunden zu Hause in Isolation. Wenn in diesem Zeitraum Beschwerden entstehen, wird die Richtlinie aus dem vorigen Punkt angewandt.
  • Im medizinisch-thematischen Bereich, in Sachen Untersuchung und Überwachung sowie in Bezug auf Prozess- und Qualitätsvereinbarungen arbeitet Vion strukturell mit den GGDs [NL-Gesundheitsämtern] zusammen.

Auf der Website von Vion wurde eine Übersicht mit allen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus veröffentlicht. https://www.vionfoodgroup.com/nl/covid-19-update.