In Zusammenarbeit mit dem GGD verschärft Vion das Richtlinienprotokoll am Produktionsstandort Boxtel

Date: 03-06-2020

Stichprobe des GGD bei Vion Boxtel: 18 Personen positiv getestet

Boxtel, 2. Juni 2020 – Auf Empfehlung des Gesundheitsamtes GGD verschärft die Vion Food Group die Einhaltung aller Coronamaßnahmen am Produktionsstandort Boxtel. Das GGD hat 105 Mitarbeiter in Boxtel getestet. Das Testergebnis fiel bei 18 (17 %) Personen positiv aus. Ein Großteil dieser Mitarbeiter hat leichte bis mittelschwere Gesundheitsbeschwerden. Das hat die noch nicht vollständig abgeschlossene Untersuchung des GGD zur Quelle der Infektion und zu den Kontakten ergeben. Die positiv getesteten Mitarbeiter arbeiteten in spezifischen Bereichen des Unternehmens. Vion führt ein Richtlinienprotokoll für die gesamte Organisation und zusätzliche Maßnahmen für die betroffenen Bereiche des Unternehmens ein. Das Protokoll gewährleistet den Schutz der Mitarbeiter, so dass alle Mitarbeiter ohne Gesundheitsbeschwerden die Arbeit fortsetzen können. Vion wird dieses Richtlinienprotokoll auch an den anderen Produktionsstandorten einführen. Das Gesundheitsamt GGD überwacht die Einhaltung der getroffenen Absprachen.

Befunde und Auswertung führen zu zielgerichteteren Maßnahmen

Die Stichprobe und die Auswertung der Ergebnisse durch das GGD liefern ergänzende Erkenntnisse. Die positiv getesteten Mitarbeiter arbeiten vor allem in den so genannten „Kühlbereichen“ wie dem Schneidsaal und der Veredelung. In anderen Teilen des Unternehmens, wie beispielsweise der Schlachthalle, wurden keine Infektionen festgestellt.

Die wichtigsten Maßnahmen, die in das Richtlinienprotokoll aufgenommen wurden und ab Dienstag, 2. Juni, bei Vion Boxtel gelten:

  • Vion führt täglich eine groß angelegte Reinigung und Desinfektion in Boxtel durch, mit der die Wahrscheinlichkeit auf Anwesenheit des COVID-19-Virus reduziert werden soll. Zusätzlich zur regulären Reinigung und Desinfektion des Arbeitsbereichs wird der gesamte Raum täglich durch eine desinfizierende Luftbehandlung desinfiziert. Vion hat sich bereit erklärt, dem GGD neue Erkenntnisse kontinuierlich mitzuteilen.
  • Vion führt eine tägliche Gesundheitskontrolle ein, die vom GGD zugelassen wurde. Dabei findet eine Überprüfung der Gesundheit und des Wohlbefindens aller Mitarbeiter beim Betreten des Unternehmens statt. Diese Kontrolle führt Vion täglich bei allen Mitarbeitern und Besuchern sowie bei den innerhalb des Unternehmens tätigen Inspektoren durch. Vion sorgt für verschiedene Sprachfassungen und Dolmetscher.
  • Dabei stellt Vion besonders die Gesundheit und das Wohlsein von Arbeitsmigranten in den Mittelpunkt. Im Zusammenhang mit Corona hat Vion in den Bereichen Wohnsituation und Personentransport bereits zuvor zusätzliche Maßnahmen ergriffen und dehnt diese weiter aus.
  • In Übereinstimmung mit den Testmaßnahmen des GGD führt Vion ab sofort eine Gesundheitskontrolle durch, um Mitarbeitern, Besuchern und Inspektoren bei eventuellen Beschwerden den Zugang zum Standort zu verweigern und sie zur Durchführung eines Tests an das GGD weiter zu verweisen. Auch Mitarbeiter, die sich krank gemeldet haben, werden in Absprache mit dem Betriebsarzt mit dem GGD in Kontakt gebracht, um sich testen zu lassen. Für Mitarbeiter gelten im Anschluss an die Bekanntgabe der individuellen Testergebnisse die folgenden Richtlinien:
    • Negativ getestete Mitarbeiter dürfen zur Arbeit gehen, wenn sie 24 Stunden beschwerdefrei sind;
    • Positiv getestete Mitarbeiter mit Krankheitssymptomen verbleiben so lange zu Hause in Isolation, bis sie 24 Stunden lang beschwerdefrei sind. Sie dürfen zudem erst wieder zur Arbeit gehen, wenn seit dem Testergebnis mindestens 7 Tage verstrichen sind;
    • Positiv getestete Mitarbeiter ohne Krankheitssymptome verbleiben 72 Stunden lang zu Hause in Isolation. Wenn in diesem Zeitraum Beschwerden entstehen, wird die Richtlinie aus dem vorigen Punkt angewandt.
  • Zu einem derzeit noch nicht festgelegten Termin wiederholt das GGD die Stichprobe unter den Mitarbeitern des Unternehmens.
  • Das GGD hat Vion mitgeteilt, dass die Fortsetzung des Betriebes erneut überprüft wird, wenn der Fortgang der Maßnahmen beziehungsweise zusätzliche Erkenntnisse aus der Untersuchung zur Infektionsquelle und zu den Kontakten dazu Anlass geben.
  • Schließlich geht Vion auf medizinisch-inhaltlichem Gebiet, im Bereich Untersuchung und Überwachung und im Hinblick auf Prozess- und Qualitätsvereinbarungen eine strukturelle Zusammenarbeit mit dem GGD ein.

Schutz für Mitarbeiter

Ronald Lotgerink, CEO Vion Food Group: „Die Ergebnisse der GGD-Untersuchung sprechen eine deutliche Sprache und dementsprechend handeln wir sofort. Die umfangreiche Desinfektion findet täglich statt. Wir informieren unsere Mitarbeiter so eingehend wie möglich über die gezielten Maßnahmen. Unsere Corona-Beaufsichtigen helfen dabei, unsere Mitarbeiter am Produktionsstandort auf die Einhaltung der verschärften Corona-Protokolle hinzuweisen. Wir führen diese weitere Verschärfung der Maßnahmen in Boxtel und auch an unseren anderen Standorten durch. Das alles tun wir, um unsere Mitarbeiter und deren Umgebung zu schützen. Wir müssen das Virus gemeinsam eindämmen. Wir hören auf die Experten des GGD und wir lernen immer mehr darüber, wie wir gezielter dafür sorgen können, dass unsere Mitarbeiter sicher arbeiten können. Unsere Mitarbeiter sind stolz auf unser Unternehmen und möchten einfach ihre Arbeit in einer sicheren, sauberen Arbeitsumgebung mit ausreichend Platz erledigen.“

Einschränkung der Auswirkungen für Partner in der Lieferkette

Es ist zu erwarten, dass der Produktionsstandort Boxtel durch die Einführung des Richtlinienprotokolls am Dienstag und an den darauffolgenden Tagen weniger Schweine schlachtet. Vion möchte die Folgen für seine Lieferanten auf ein Minimum beschränken. Dies gilt ebenso für die Auslieferung der Fleischproduktion an unsere Kunden. An den nötigen Stellen steht Vion in Kontakt mit den Schweinehaltern, die Boxtel beliefern, sowie mit den Kunden, die von Vion beliefert werden.

Auf der Website von Vion wurde eine Übersicht mit allen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus veröffentlicht. https://www.vionfoodgroup.com/de/covid-19-update.

Vion

Vion Holding N.V. ist ein internationales Lebensmittelunternehmen mit Produktionsstandorten in den Niederlanden und in Deutschland und Vertriebsbüros in dreizehn Ländern weltweit. 2019 hat Vion mit 12.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro erzielt.