Vion Beef kooperiert mit Automationsspezialist Frontmatec

Date: 02-05-2019

Buchloe, 02. Mai 2019 – Bei der automatischen Erfassung und Bewertung von Rinderkarkassen kooperiert Vion mit dem Automationsspezialisten Frontmatec aus Dänemark. Am Vion Standort in Crailsheim läuft das System bereits in einer erfolgreichen Testphase. Auf der diesjährigen IFFA, der internationalen Leitmesse der Fleischwirtschaft in Frankfurt am Main, wird das innovative Erfassungs- und Bewertungsverfahren erstmals vorgestellt und beide Partner geben ihre Zusammenarbeit offiziell bekannt.

Mit der Entscheidung für das neue Gerät BCC-3™ setzt Marktführer Vion weiter auf Digitalisierung. Mit dem System werden Rinderkarkassen von allen Seiten videotechnisch erfasst, analysiert und anhand der Datenbasis zuverlässig beurteilt. Das ermöglicht eine genaue Sortierung und damit eine optimale Verwertung der Schlachtkörper.

Im Vergleich zu den bisher angewendeten Verfahren generiert das BCC-3™ von Frontmatec vollautomatisch ein 3-D Bild von den Rinderhälften durch modernste digitale Analyseverfahren. “Wir sehen in dieser Technik neue Möglichkeiten in der Sortierung und damit in der optimalen Verwertung der Rinderteilstücke in der Zerlegung”, so Bernd Stange COO Beef bei Vion.

Pressekontakt
Karl-Heinz Steinkühler
Pressesprecher
Vion Deutschland

Oberkasseler Straße 26, 40545 Düsseldorf
T +49 211 544 755-66, F +49 211 544 755-70
agentur@steinkuehler-com.de