Vion sorgt mit Blockchain-Technologie für Transparenz in der Lieferketten für Schweinefleisch

Date: 16-12-2020

Vion hat damit begonnen, die Good Farming Star Lieferkette für Schweinefleisch mithilfe von Blockchain an die ‚digitale Autobahn‘ anzuschließen. Die Lieferkette wird auf diese Weise digital verbunden und vollständig transparent. Dadurch kreiert Vion eine führende Position in der Branche.

‚Vion Pork Chain VISION‘ ist Vions Name für den digitalen Datenaustausch anhand der Blockchain-Technologie, und diese passt nahtlos in Vions Strategie Building Balanced Chains (BBC). Vion arbeitet mit Schweinehaltern, Kunden und anderen Kettenpartnern an zukunftsfähigen und nachhaltigen Lebensmittelketten.

John de Jonge, COO Business Unit Vion Pork:
„Die Themen Nachhaltigkeit, Transparenz, Integrität, Lebensmittelsicherheit und Qualität werden bei der Produktion von Fleisch immer wichtiger. Diese Themen sind Grundlage unserer nachfrageorientierten Ketten. Um miteinander eine starke Lieferkette aufzubauen, ist ein offener und transparenter Datenaustausch von großer Bedeutung. Dadurch, dass wir alle Partner innerhalb der Good Farming Star Lieferkette miteinander verbinden und Daten austauschen, steigern wir die Rendite der gesamten Lieferkette und garantieren die Herkunft und Integrität unseres Fleisches. Das schafft Vertrauen. Die Good Farming Star Lieferkette ist die erste in der Branche, die an Blockchain angeschlossen ist. In den nächsten Jahren werden auch unsere anderen Lieferketten folgen.”

Koen van Bergen, Director Livestock & Supply Chains von Vion Farming:
„Schweinehalter und andere Kettenpartner unternehmen bei der Produktion von Schweinefleisch vielfach unsichtbare Anstrengungen. Anhand der Blockchain-Technologie machen wir diese Anstrengungen sichtbar und nachweisbar. Auf diese Weise können wir die Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit unseres Schweinefleischs jeden Tag voller Stolz garantieren. Außerdem führt der digitale Datenaustausch zu größeren Effizienzvorteilen in der gesamten Lieferkette. Man erhält einen Einblick in die Herkunft der Rohstoffe, Gesundheit der Tiere, Schlachtinformationen und Logistik. Diese integralen Managementinformationen verschaffen dem Schweinehalter wichtige Informationen für sein operatives Management. Der Schweinehalter kann seinen Betrieb mithilfe des entwickelten Vion Rendite Index (VRI) mit Schweinemastbetrieben von Kollegen vergleichen. Des Weiteren fallen weniger Verwaltungsdaten an, da alle Daten über die Blockchain in einer digitalen Umgebung verfügbar sind.“

Sicherer Datenaustausch mit JoinData
Der transparente und sichere digitale Datenaustausch zwischen den Gliedern der Lebensmittelkette ist die Zukunft. Mithilfe von JoinData, einer Kooperation von Unternehmen im Agrarsektor, die die Sicherheit des Datenaustausches fördert, können alle Kettenpartner auf eine sichere Art und Weise ihre Daten austauschen. Über ein Ermächtigungsregister sind die Daten der Unternehmen vollständig gesichert. Der Unternehmer entscheidet selber, mit wem er welche Daten austauscht.