Änderungen im Aufsichtsrat von Vion

Date: 18-05-2020

Boxtel, 18. Mai 2020 – Vion hat heute bekanntgegeben, dass Martine Snels mit Wirkung zum 19. März 2020 in den Aufsichtsrat berufen wurde.

Martine Snels ist Mitglied im Aufsichtsrat von Electrolux Professional AB (Schweden) und Resilux NV (Belgien). Im Laufe ihrer Karriere in der weltweiten Lebensmittel- und Agrar-Branche hat sie im Vorstand der GEA Group Aktiengesellschaft und bei FrieslandCampina gearbeitet sowie verschiedene Aufgaben im Management von Nutreco und Kemin Industries Ltd. übernommen.

Theo Koekoek, der Vorsitzende des Aufsichtsrat, sagt dazu: „Wir freuen uns, Martine Snels als neues Mitglied im Aufsichtsrat von Vion zu begrüßen. Ihre umfassende, internationale Erfahrung in der Lebensmittel- und Agrar-Branche und insbesondere ihre Kenntnisse auf dem deutschen Markt bedeuten einen echten Mehrwert für unseren Aufsichtsrat.“

Vion gab heute ebenfalls bekannt, dass Tom Heidman beschlossen hat, mit Wirkung zum 3. Juli 2020 von seinem Aufsichtsratsmandat zurückzutreten. Tom Heidman war seit dem 20. Mai 2014 Mitglied des Aufsichtsrats und hat in der Zeit vom 26. Januar 2015 bis zum 1. September 2015 die Aufgaben des Interims-CEO bei Vion übernommen.

Ronald Lotgerink, der CEO von Vion, kommentiert diese Entscheidung wie folgt: „Wir bedauern Tom Heidmans Entscheidung für den Rücktritt. Mit seinem umfassenden Geschäftssinn und seiner vielfältigen Management-Erfahrung hat er eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Vion gespielt. Im Namen aller Beschäftigten bei Vion möchte ich ihm für seine harte Arbeit und sein Engagement für Vion danken.“

Neue Zusammensetzung des Aufsichtsrats von Vion

Ab dem 3. Juli 2020 besteht der Aufsichtsrat von Vion aus: Theo Koekkoek (Vorsitzender), Marieke Bax, Hans Huijbers, Rogier Jacobs, Ton van der Laan und Martine Snels.

Vion

Vion Holding N.V. (Vion) ist ein internationales Lebensmittelunternehmen mit Produktionsstandorten in den Niederlanden und in Deutschland sowie Niederlassungen zur Vertriebsunterstützung in weltweit dreizehn Ländern. 2019 hat Vion mit etwa 12.000 Mitarbeitern (FTE) einen Umsatz von 5,1 Mrd. Euro erzielt. Der einzige Anteilseigner von Vion, die Stiftung „Stichting Administratiekantoor SBT“, ist eine Treuhandgesellschaft, die Hinterlegungsscheine für ihre Anteile an NCB Ontwikkeling ausgegeben hat. NCB Ontwikkeling handelt als Investmentfonds im Namen der ZLTO. ZLTO ist ein Verband für Agrarunternehmer.