ProAgrar – Sommerausgabe 2020

Date: 22-06-2020

Die Sommerausgabe 2020 von Vions Zeitschrift Pro Agrar für die deutsche Landwirtschaft, Politik, Verbände und Multiplikatoren nimmt die Corona-Krise in den Fokus ihrer Berichterstattung. Vions vier COOs Bernd Stange, John de Jonge, Bernd Stark und Philippe Thomas berichten aus ihren Units Beef, Pork, Food Service und Retail über die Neuorganisation und Neupositionierung während der Pandemie. Die Märkte haben sich verändert: der Export war zwischenzeitlich völlig zum Erliegen gekommen, die Gastronomie forderte keine hochwertige Ware mehr an. Dafür hat Vion für Versorgungssicherheit auf den Heimatmärkten gesorgt.

Über das zentrale Thema hinaus beschäftigt sich die Pro Agrar mit der Zukunft der Tierhaltung in Deutschland. Der niederländische Agrarwissenschaftler Gé Backus entwirft im Interview ein Zukunftsmodell, das auf reduzierte Nutztierhaltung setzt und verschiedene Modelle beinhaltet. Zentrale Aussage: nur die großen Erzeuger haben eine Chance in geschlossenen Lieferketten zu überleben.

Darüber hinaus setzt sich die Pro Agrar mit der aktuellen Diskussion über Beschäftigungsverhältnisse in der Fleischwirtschaft auseinander. Vion unterstützt einen 5-Punkte-Plan, den die Fleischwirtschaft der Bundesregierung vorgelegt hat, um die Zukunft der nahezu 100.000 Beschäftigten zu sichern.

Das sind nur einige Themen einer neuen sehr lesenswerten und unterhaltsamen Ausgabe der Pro Agrar 48.