Zuverlässiger Partner

Vion pflegt mit seinen Lieferanten eine starke und langfristige Partnerschaft und arbeitet intensiv mit den Landwirten, Industrieverbänden und Händlern zusammen. Diese enge Zusammenarbeit mit professionellen und verlässlichen Partnern garantiert Lebensmittelsicherheit, unabhängig davon, ob es um Zucht, Mast oder Transport geht.
Darüber hinaus ist es uns durch diese Nähe gemeinsam gelungen, nachhaltige Programme zur Produktion von Fleisch unter besonderen Kriterien des Tierschutzes zu entwickeln und im Segment Bio-Fleisch einen beträchtlichen Marktanteil zu erzielen.

Neben zahlreichen starken und langfristigen Partnern der Erzeuger- und Viehhandelsorganisationen versorgen auch die beiden Tochterunternehmen der Vion, die Vion Zucht- und Nutzvieh GmbH im Nord- und Ostdeutschen Raum sowie die Vion Farming in den Niederlanden für eine kontinuierliche Zulieferung von Schlachtvieh.

Weitere Informationen zur Vion Zucht- und Nutzvieh und zur Vion Farming:

vion

Regionale Herkunft

Vion wird der wachsenden Nachfrage nach regionalem Fleisch mit einem dezentralen Netzwerk von Schlachtbetrieben gerecht, die die Schlachttiere hauptsächlich aus ihrer Region beziehen. Vion hat sich zum Ziel gesetzt, Tiere aus einem Radius von nicht mehr als 200 Kilometern um den Schlachtbetrieb einzukaufen.
Insgesamt verfügt die Division Beef über neun Rinderschlachtbetriebe in den Niederlanden (Leeuwarden, Tilburg) und Deutschland (Altenburg, Bamberg, Bad Bramstedt, Buchloe, Crailsheim, Furth im Wald und Waldkraiburg).
Die Betriebe befinden sich an strategisch günstigen Standorten, um die Transportzeiten für die Tiere zu minimieren.

Tierschutz

Eines der zentralen Themen für Vion ist Tierschutz. Wir haben uns strenge Richtlinien und Verfahrensweisen für den Umgang mit Tieren vorgegeben. Dazu gehören auch wirksame Kontrollen des Transports zum Schlachthof, die Wartezeiten in den Ställen und die Verfahren bei der Schlachtung.

Tierschutz und die Gesundheit der Tiere sind stark miteinander verbunden. Um systematische Ansätze zu verbesserten Tierschutzkonzepten zu erarbeiten, trägt Vion zur Entwicklung von unabhängigen Tierschutzlabeln für die Milch- und Rindfleischerzeugung bei.

Qualitätsprogramme

Um die Risiken in der Produktions- und Lieferkette zu kontrollieren, ermutigt Vion seine Zulieferer, ihre Aktivitäten im Rahmen eines GAP-Systems (Good Agricultural Practice) wie GlobalGAP, der deutschen QS (Qualität und Sicherheit) oder der niederländischen Integrale Keten Beheersing (IKB) zu organisieren und zu zertifizieren. Diese Systeme sind unabhängig voneinander organisiert. Vor-Ort-Kontrollen der Landwirtschaft werden von unabhängigen Zertifizierungsstellen durchgeführt. Als wichtiger Stakeholder trägt Vion zur Gestaltung und Organisation dieser Systeme bei.

Qualitätsprogramme

ProAgrar

Die ProAgrar ist eine Publikation von Vion in Deutschland. Diese Zeitschrift erscheint viermal im Jahr in jeweils zwei Ausgaben (Nord, Süd) und informiert die deutsche Landwirtschaft speziell über Marktentwicklungen und Qualitätsthemen in der Erzeugung von Rindern und Schweinen für den Fleischmarkt.

Hier finden Sie unsere aktuellen Ausgaben:

Archiv der ProAgrar:

Zurück nach oben